Oktober am Alten Kranen Oktober am Alten Kranen

rudis-kunstgeschichten.de         Öffentliche Termine

Öffentliche Führungen für Einzelgäste mit Rudi Held  in Würzburg                              zurück zur Startseite 

                                                                                        


Öffentliche
Führungen
mit Rudi Held 

Die folgende Liste meiner öffentlichen Führungen wird wöchentlich aktualisiert. Änderungen der Führungstermine sind möglich und werden hier bekanntgegeben. Ihre Bewertung meiner Führung auf Google wäre für mich sehr wertvoll. Den Link dazu finden Sie >> hier. Bitte verwenden Sie dazu Ihr Google-Konto. Vielen Dank!

Wegen der stark steigenden Infektionszahlen, kann es sein, dass die hier angekündigten Führungen abgesagt werden müssen. Sollte dieser Fall eintreten, erfahren Sie es hier auf dieser Webseite. 

Sonntag 22.11.20 11.15 Uhr: Italiensehnsucht! Deutsche Maler in Italien von 1905 bis 1933. Werke von Gabriele Münter, Wassily Kandinsky, Emy Roeder, August Macke, Erich Heckel, Ernst Barlach, Max Beckmann, Anita Ree, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff u.v.a. „Und wenn Ihr Euch mal von Grund aus aufmöbeln wollt, so rate ich Euch: Fahr nach Italien – da lebt sichs halb so schwer, man ist sozusagen immer leicht besoffen, von Luft, Sonne, Wein, Apfelsinen etc.“ (Bildhauer Gerhard Marks 1925 in einem Brief an einen Freund). Sonderausstellung im Kulturspeicher. Gruppengröße voraussichtlich maximal 12 Personen. Anmeldung erforderlich an der Museumskasse unter Tel. 0931-3222514. Die Führung kostet 7 € zuzüglich Eintritt. Während der Führung tragen wir alle die übliche Maske. Eine Teilnahme oder ein Museumsbesuch ohne Maske ist leider nicht möglich. Ich spreche über Funkmikrofon zu Ihnen. Sie bekommen einen Empfänger und einen Kopfhörer. So können Sie Abstand halten und mich dennoch gut verstehen. Alle Teilnehmer tragen sich zu Anfang, wie auch im Restaurant, in eine Teilnehmerliste ein und geben ihre Kontaktdaten an. Das ausführliche Hygienekonzept des Museums finden Sie >>> hier. 

Sonntag 20.12.20 11.15 Uhr: Italiensehnsucht! Deutsche Maler in Italien von 1905 bis 1933. Werke von Gabriele Münter, Wassily Kandinsky, Emy Roeder, August Macke, Erich Heckel, Ernst Barlach, Max Beckmann, Anita Ree, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff u.v.a. „Und wenn Ihr Euch mal von Grund aus aufmöbeln wollt, so rate ich Euch: Fahr nach Italien – da lebt sichs halb so schwer, man ist sozusagen immer leicht besoffen, von Luft, Sonne, Wein, Apfelsinen etc.“ (Bildhauer Gerhard Marks 1925 in einem Brief an einen Freund). Sonderausstellung im Kulturspeicher. Gruppengröße voraussichtlich maximal 12 Personen. Anmeldung erforderlich an der Museumskasse unter Tel. 0931-3222514. Die Führung kostet 7 € zuzüglich Eintritt. Während der Führung tragen wir alle die übliche Maske. Eine Teilnahme oder ein Museumsbesuch ohne Maske ist leider nicht möglich. Ich spreche über Funkmikrofon zu Ihnen. Sie bekommen einen Empfänger und einen Kopfhörer. So können Sie Abstand halten und mich dennoch gut verstehen. Alle Teilnehmer tragen sich zu Anfang, wie auch im Restaurant, in eine Teilnehmerliste ein und geben ihre Kontaktdaten an. Das ausführliche Hygienekonzept des Museums finden Sie >>> hier. 

Samstag 26.12.20 11.15 Uhr: Italiensehnsucht! Deutsche Maler in Italien von 1905 bis 1933. Werke von Gabriele Münter, Wassily Kandinsky, Emy Roeder, August Macke, Erich Heckel, Ernst Barlach, Max Beckmann, Anita Ree, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff u.v.a. „Und wenn Ihr Euch mal von Grund aus aufmöbeln wollt, so rate ich Euch: Fahr nach Italien – da lebt sichs halb so schwer, man ist sozusagen immer leicht besoffen, von Luft, Sonne, Wein, Apfelsinen etc.“ (Bildhauer Gerhard Marks 1925 in einem Brief an einen Freund). Sonderausstellung im Kulturspeicher. Gruppengröße voraussichtlich maximal 12 Personen. Anmeldung erforderlich an der Museumskasse unter Tel. 0931-3222514. Die Führung kostet 7 € zuzüglich Eintritt. Während der Führung tragen wir alle die übliche Maske. Eine Teilnahme oder ein Museumsbesuch ohne Maske ist leider nicht möglich. Ich spreche über Funkmikrofon zu Ihnen. Sie bekommen einen Empfänger und einen Kopfhörer. So können Sie Abstand halten und mich dennoch gut verstehen. Alle Teilnehmer tragen sich zu Anfang, wie auch im Restaurant, in eine Teilnehmerliste ein und geben ihre Kontaktdaten an. Das ausführliche Hygienekonzept des Museums finden Sie >>> hier. 

Sonntag 24.1.21 11.15 Uhr: Italiensehnsucht! Deutsche Maler in Italien von 1905 bis 1933. Werke von Gabriele Münter, Wassily Kandinsky, Emy Roeder, August Macke, Erich Heckel, Ernst Barlach, Max Beckmann, Anita Ree, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff u.v.a. „Und wenn Ihr Euch mal von Grund aus aufmöbeln wollt, so rate ich Euch: Fahr nach Italien – da lebt sichs halb so schwer, man ist sozusagen immer leicht besoffen, von Luft, Sonne, Wein, Apfelsinen etc.“ (Bildhauer Gerhard Marks 1925 in einem Brief an einen Freund). Sonderausstellung im Kulturspeicher. Gruppengröße maximal 12 Personen. Anmeldung erforderlich an der Museumskasse unter Tel. 0931-3222514. Die Führung kostet 7 € zuzüglich Eintritt. Während der Führung tragen wir alle die übliche Maske. Eine Teilnahme oder ein Museumsbesuch ohne Maske ist leider nicht möglich. Ich spreche über Funkmikrofon zu Ihnen. Sie bekommen einen Empfänger und einen Kopfhörer. So können Sie Abstand halten und mich dennoch gut verstehen. Alle Teilnehmer tragen sich zu Anfang, wie auch im Restaurant, in eine Teilnehmerliste ein und geben ihre Kontaktdaten an. Das ausführliche Hygienekonzept des Museums finden Sie >>> hier. 

Sonntag 21.2.21 11.15 Uhr: Italiensehnsucht! Deutsche Maler in Italien von 1905 bis 1933. Werke von Gabriele Münter, Wassily Kandinsky, Emy Roeder, August Macke, Erich Heckel, Ernst Barlach, Max Beckmann, Anita Ree, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff u.v.a. „Und wenn Ihr Euch mal von Grund aus aufmöbeln wollt, so rate ich Euch: Fahr nach Italien – da lebt sichs halb so schwer, man ist sozusagen immer leicht besoffen, von Luft, Sonne, Wein, Apfelsinen etc.“ (Bildhauer Gerhard Marks 1925 in einem Brief an einen Freund). Sonderausstellung im Kulturspeicher. Gruppengröße maximal 12 Personen. Anmeldung erforderlich an der Museumskasse unter Tel. 0931-3222514. Die Führung kostet 7 € zuzüglich Eintritt. Während der Führung tragen wir alle die übliche Maske. Eine Teilnahme oder ein Museumsbesuch ohne Maske ist leider nicht möglich. Ich spreche über Funkmikrofon zu Ihnen. Sie bekommen einen Empfänger und einen Kopfhörer. So können Sie Abstand halten und mich dennoch gut verstehen. Alle Teilnehmer tragen sich zu Anfang, wie auch im Restaurant, in eine Teilnehmerliste ein und geben ihre Kontaktdaten an. Das ausführliche Hygienekonzept des Museums finden Sie >>> hier. 

 

Alle Preise enthalten 19 % MwSt. (von 1.7.20 bis 31.12.20 16 %) 

Sie können diese und viele andere Führungen mit Stadtführer und Museumsführer Rudi Held auch für eine eigene Gruppe buchen, z.B. Führungen durch die Altstadt, die Residenz oder die Festung, durch den Kulturspeicher, das Museum am Dom, den Domschatz, das Mainfränkische Museum (Riemenschneider), das Fürstenbaumuseum (Stadtgeschichte) und das Martin von Wagner Museum in der Residenz mit Antikensammlung und Ägyptischer Sammlung. Auch Kinderführungen zu den Themen Barock und Mittelalter. Zum Beispiel Residenzführung für Kinder. 

Preise für Gruppenführungen

Kontakt                                                                           

Alle Gruppenführungen als PDF-Datei

Einen Rückblick auf meine öffentlichen Führungen der vergangenen Monate und Jahre finden Sie im Archiv!

Zurück zur Startseite

 

Rudi Held 
Freier Stadtführer und Museumsführer
Offizieller Gästeführer der Stadt Würzburg / Congress-Tourismus-Wirtschaft
Mitglied des Würzburger - Gästeführer - Vereins

Stichworte: Öffentliche Führungen für Einzelgäste, Stadtführung in Würzburg, Museumsführung in Würzburg, Themenführungen, Spezialführungen, Sonderführungen, Führungstermine, Burgführung in Würzburg, Festungsführung, Kinderführung, Gartenführung,  Gästeführer, Stadtführer, Führung durch Würzburg, Burg, Festung Marienberg, Burgführer, Schlossführer, Residenzführer.

Links zu den Internet-Seiten der Würzburger Museen:

Museum im Kulturspeicher

Museum am Dom

Mainfränkisches Museum

Domschatz

Martin von Wagner Museum

 Datenschutzhinweise

 

    Öffentl. Führungen           Stadtführungen           Museumsführungen           Residenzführungen             Burgführungen               Kinderführungen 

    Fahrradführungen        Gartenführungen          Weinbergsführungen        Fränkisches Weinland       Romantische Strasse            Alle Führungen

          Archiv               Texte zu Stadt und Kunst             Kontakt                              Preise                       Links und Partner         Über mich/Impressum